Stufen dürfen

o        höchstens 18 cm hoch sein. (Allgemeine Gebäudetreppen)

Die Auftrittsbreite muss

o        in der Gehlinie mindestens 26 cm betragen.

o        Bei gewendelten Stiegen muss sie mindestens 13 cm und darf höchstens 40 cm betragen.

Der Stiegenabsatz, gemessen in der Gehlinie

o        muss nach höchstens 20 Stufen eine Mindestlänge von 1,20 m Länge aufweisen.

o        Vor Türen zu Stiegen muss der Stiegenabsatz mindestens Türblattbreite betragen.

Ein Handlauf ist bei mehr als 4 Stufen erforderlich

o        bei Stiegenbreite bis 1,20 m auf einer Seite,

o        bei Stiegenbreite über 1,20 m auf beiden Seiten.

Gewendelte Stiegen:

o        sind nicht zulässig, wenn häufig schwere oder sperrige Lasten transportiert werden müssen.

Festverlegte Bedienungsstiegen müssen eine

o        Auftrittsbreite von mindestens 15 cm und

o        eine Neigung von höchstens 60° zum Boden aufweisen.

 

Schrittmaßregel (die richtige Steigung der Treppe)


Treppen können nur komfortabel genutz werden, wenn folgende Schrittmaß-Regel eingehalten wird:

2*Stufenhöhe + Auftrittsbreite = 63cm

Beispiel: Wenn die Stufenhöhe 18cm sein soll, muss die Stufenbreite 27cm sein, da 2*18 + 27 = 63 ergibt. Diese Regel gilt bei geraden Stiegen, bei gewendelten Treppen gilt sie im Gehbereich ("Lauflinie"). Dieser Gehbereich liegt in der Treppenmitte und beträgt rund 20% der Treppenbreite.

Am gebräuchlichsten sind 18/27-Treppen (27cm Stufenbreite, 18cm Stufenhöhe) oder 17/29-Treppen.

Je fIacher eine Treppe ist, desto bequemer ist sie. Je nach räumlicher Gegebenheit also immer die niedrigst mögliche Stufenhöhe wählen. Für Keller- oder Dachbodentreppen ist eine Stufenhöhe von 21cm eventuell noch akzeptabel. Im Wohnbereich sollten Sie aber so hohe Stufenhöhen unbedingt vermeiden.

 

Die richtige Stufenzahl


PIanen Sie bei einer Treppe (egal ob gerade, mit Podest oder gewendelt) nicht mehr als 12-15 Steigungen ein. bei üblichen Geschoßhöhen ist das immer möglich.

 

Sonstige Richtlinien:


Die lichte Durchgangshöhe sollte an jeder Stelle der Treppe mindestens 200cm betragen. Der Handlauf muss zwischen 90cm Höhe und 110cm Höhe liegen und an jeder Stelle der Treppe gleich hoch sein. Die nutzbare Treppenbreite muss in Einfamilienhäusern mindestens 80cm betragen